Lohnt sich eine Zahnzusatz-Versicherung

Ob sich eine Zahnzusatzversicherung lohnt, erfährst Du hier. Du sitzt auf dem Behandlungsstuhl und Dein Zahnarzt führt eine gründliche Kontrolle durch. Und dann folgt die Diagnose, dass ein oder mehrere Zähne von Karies befallen sind. Wenn Du jetzt anstatt einer Zementfüllung lieber eine hochwertigere Keramik- oder Kunststofffüllung möchtest, wird es teuer. Denn diese musst Du selbst bezahlen. Hast Du eine Zahnzusatzversicherung abgeschlossen übernimmt diese die entsprechenden Behandlungs- und Materialkosten komplett oder zum großen Anteil.

Was ist eine Zahnzusatz-Versicherung

Die gesetzliche Krankenkasse übernimmt nur die Regelversorgung also einen geringen Anteil der tatsächlich anfallenden Zahnbehandlungskosten. Vor der hohen Lücke zwischen diesen beiden Beträgen schützt Dich eine Zahnzusatzversicherung.

Wann ist eine Zahnzusatzversicherung sinnvoll?

Eine Zahnzusatzversicherung lohnt sich für die meisten.

Jedoch solltest Du ein paar Grundsätze beachten. Sofern Dir die von der gesetzlichen Krankenkasse bezahlte Regelversorgung ausreicht und Du, die durchaus hohen Eigenbeteiligungskosten in Sachen Zahnersatz problemlos ein Leben lang aufbringen kannst, kannst Du das Geld privat ansparen und im Fall der Fälle dafür verwenden. Für die meisten ist es aber nicht einfach problemlos möglich ggf. mehrere Tausend Euro für die Zahnarztrechnung aufzubringen.

Warum sparen meist keine gute Alternative ist?

  • Die Leistungen einer Zahnzusatzversicherung hängt nicht von den bereits gezahlten Versicherungsbeiträgen ab, sondern übernimmt alle in der Police vereinbarten Leistungen. Beim Sparen kannst Du nur das ausgeben, was Du auch angespart hast.
  • Das Geld, welches Du in Deine Versicherung investierst, kann nicht von Dir für andere Dinge ausgegeben werden.
  • Beim Ansparen trägst Du das Inflationsrisiko und auch Deine Anlage ist immer einem gewissen Risiko ausgesetzt. Im Falle einer abgeschlossenen Versicherung trägt dieses Risiko alleinig der Versicherer.

In welchem Alter lohnt sich ein Abschluss?

Tipp: Wir empfehlen eine Zahnzusatzversicherung bereits in jungen Jahren abzuschließen, im Idealfall zwischen dem 30 und 40 Lebensjahr.

Je früher Du Dich für eine Police entscheidest, desto geringer sind die monatlichen Beiträge.

Zum anderen kommen Versicherer in der Regel nicht für Behandlungskosten aufgrund von bestehenden Zahnschäden auf. Sprich liegt bereits ein Befund vor dem Abschluss vor und dieser Zahn benötigt aufgrund der vorhergehenden Zahnschäden nun eine Behandlung, kommt die Versicherung nicht für die Kosten auf.

In jüngeren Jahren verfügen die meisten noch über eine gesunde Zahnsubstanz, damit sicherst Du Dir also ein umfangreicheres Leistungsspektrum auch im hohen Alter.

Was übernimmt eine Zahnzusatzversicherung?

Das wird von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen

Die Gesetzliche Krankenkasse kommt meist nur noch für das absolut nötigste auf bzw. übernimmt lediglich Zuschüsse für kostengünstige aber oft wenig ästhetische Behandlungsverfahren auf.

Hierunter fallen u.a.:

  • Kontrolluntersuchungen
  • Zahnsteinentfernung
  • Kunststofffüllungen im Frontzahnbereich
  • Amalganfüllungen im Seitenzahnbereich
  • Wurzelbehandlung und Entfernung
  • Paradontitisbehandlung unter bestimmten Voraussetzungen
  • Ziehen von Zähnen
  • Beteiligung am Zahnersatz

Das wird in der Regel nicht von der GKV übernommen:

  • Professionelle Zahnreinigung
  • Austausch intakter Füllungen
  • Mehrkosten für hochwertige Füllungen z.B. Keramik
  • Komplette Kosten der Wurzelbehandlung, sofern der Zahn nicht erhalten werden kann
  • Mehrkosten für moderne Behandlungsmethoden
  • Paradontitsbehandlungen sofern Voraussetzungen nicht erfüllt
  • Umfangreiche Kieferorthopädische Behandlungen
  • Eigenanteil beim Zahnersatz
  • Keramik oder Edelmetall bei Zahnkronen oder Zahnbrücken
  • Implantate
  • Ästhetische Leistungen wie Veneers, Bleaching etc.

Das übernimmt eine Zahnzusatzversicherung

Möchtest Du Dich modernen und vor allem hochwertigen Behandlungen unterziehen brauchst Du eine Zahnzusatzversicherung. Eine Zahnversicherung kann Dich im Fall der Fälle vor extrem hohen Kosten bewahren. Denn die GKV erbringt nur die Regelversorgung und lässt Dich in der Regel auf etwa der Hälfte der teils sehr umfangreichen Kosten sitzen. Eine Zahnversicherung schließt diese Lücke und bietet Dir einen guten Schutz.

Wichtig zu wissen: Welche Leistungen und in welchem Umfang die Zahnzusatzversicherung übernimmt hängt stark vom jeweiligen Tarif ab.

Die meisten Versicherungen kommen aber zu einem großen Anteil für die folgenden Behandlungen auf:

Zahnprophylaxe

Unter die Zahnprophylaxe fallen alle Behandlungsmaßnahmen, welche der Vorbeugung von zukünfitgen Zahnerkrankungen, -schäden oder -verluste dienen.

Hierunter fallen zum Beispiel:

  • Zahnreinigung
  • Regelmäßige Kontrolluntersuchungen

Zahnbehandlung

Hierunter fallen alle Maßnahmen, die bei auftretenden Zahnproblemen anfallen, die Zahnsubstanz jedoch nicht beschädigen.

Dazu zählen:

  • Wurzelbehandlung
  • Paradontosebehandlungen

Zahnersatz

Die höchsten Kosten beim Zahnarztbesuch fallen für den Zahnersatz an.

Hierunter zählen:

  • Zahnfüllungen
  • Inlays
  • Zahnkronen
  • Brücken
  • Implantate
  • Prothesen

Was sollte man beim Abschluss beachten?

Leistungsumfang

Wichtig zu wissen: Bei einem Abschluss oder auch bestehenden Vertrag solltest Du unbedingt den genauen Leistungsumfang Deiner Zahnversicherung prüfen.

Gerade in Sachen Zahnersatz übernehmen einige Versicherer nur einen geringeren Anteil der anfallenden Kosten. Eine gute Versicherung übernimmt bei Zahnersatz oder Implantaten in vollem Umfang oder zumindest in großzügigem Umfang die anfallenden Kosten. Sofern Du bei Inlays auf hochwertige Materialien wie Keramik nicht verzichten möchtest, solltest Du auch hier darauf achten, dass Deine Versicherung die Kosten mindestens zu 50% übernimmt.

Wartezeit

Einige Versicherer vereinbaren eine Wartezeit. Diese liegt teilweise zwischen 3 bis 5 Jahren. Diese Zeit muss nach dem Versicherungsbeginn verstreichen, bis Du auf die vollen Leistungen zurückgreifen kannst. Das bedeutet erst nach Ablauf dieser Frist genießt Du den vollen Versicherungsschutz. Während der Wartezeit kommt der Versicherer meist nur bis zu einem gewissen Beitrag für Kosten auf.

So findest Du die perfekt passende Zahnzusatzversicherung

Ein WechselGott Versicherungsexperte berät Dich gerne umfassend und individuell zu allen Fragen und Anliegen in Sachen Zahnversicherung. Wir sind Anbieterunabhängig und fragen mehrere Versicherungen an und finden gemeinsam den passenden Tarif für Deine Lebenssituation. Ein Beratungsgespräch ist völlig kostenlos und unverbindlich. Vereinbare direkt online Deinen Termin.