Du befasst Dich gerade mit dem Thema Privathaftpflichtversicherung und fragst Dich „Was ist eine Ausfalldeckung eigentlich genau?“ Wir versuchen gerne mit unserem Ratgeber etwas Licht ins Dunkel zu bringen.

Was ist die Ausfalldeckung?

Die Forderungsausfalldeckung oder auch Ausfalldeckung genannt ist eine Zusatzleistung der Privathaftpflichtversicherung. Sollte Dir zum Beispiel jemand einen Schaden zufügen aber selbst nicht finanziell in der Lage sein diesen Schadenersatz zu leisten, springt Dein Versicherer hierfür ein und ersetzt Dir Deinen Schaden.

Die Ausfalldeckung schützt Dich also vor Schäden durch Dritte, welche selbst ggf. zahlungsunfähig sind oder über keine Haftpflichtversicherung verfügen.

Wie funktioniert die Ausfalldeckung?

Die Ausfalldeckung bzw. Forderungsausfalldeckung ist ein Leistungsbestandteil der privaten Haftpflichtversicherung. Diese schützt Dich vor einem umgedrehten Versicherungsfall, sprich, wenn Du als Versicherter selbst der Geschädigt bist.

Eine private Haftpflichtversicherung schützt Dich davor, wenn Du im privaten Kontext versehentlich Schäden am Eigentum anderer verursacht oder einen anderen Menschen verletzt hast. Sollte ein Geschädigter eine berechtigte Schadensersatzforderung an Dich haben, musst Du diese nicht aus der eigenen Tasche bezahlen, sondern Dein Versicherungsunternehmen übernimmt diese für Dich.

Natürlich kann aber auch Dir von einem Dritten jederzeit ein Schaden hinzugefügt werden und Du hast das Recht auf das Zahlen von Schadenersatz durch den Verursacher. Wie Du Dir vorstellen kannst, sind nicht alle in der Lage diesen Schadenersatz auch zu leisten. Dieser geht schnell in sehr hohe Beträge und der Verursacher kann den Schaden nicht zahlen. Die Ausfalldeckung sichert genau diesen Fall ab. Sie übernimmt die Kosten, welche eigentlich der Schadensverursacher an Dich zahlen müsste, dies aber nicht kann.

Wie nehme ich meinen Anspruch wahr?

Die Frage “Was ist eine Ausfalldeckung” haben wir geklärt. Doch wie machst Du einen Schaden im Rahmen dieser gegenüber Deiner Versicherung geltend? Damit die Ausfalldeckung Deiner Privathaftpflichtversicherung in Anspruch genommen werden kann, musst Du zuerst Deine Schadenersatzforderung rechtskräftig geltend machen. Dies geschieht über eine Schadenersatzklage. Sind Deine Ansprüche gerechtfertigt und der Schadensverursacher stellt sich als zahlungsunfähig heraus, springt Dein Versicherer der Privathaftpflicht im Rahmen der Ausfalldeckung ein und übernimmt den Schaden.

Ist diese Teil einer jeden Haftpflichtversicherung?

Nein, dies ist leider nicht der Fall. Es gibt Tarife, welche eine Forderungsausfalldeckung standardmäßig inkludiert haben. Andere wiederum bieten diese als hinzubuchbare Option gegen Kosten an. Achte also beim Vergleich der Privathaftpflicht möglicherer Versicherungen immer auch auf die Ausfalldeckung. Entscheide Dich also am besten für einen Tarif bzw. Versicherung mit Forderungsausfalldeckung oder informiere Dich, ob Du diese ggf. kostenpflichtig dazubuchen kannst.

Ist eine Ausfalldeckung sinnvoll?

Bei der Privathaftpflichtversicherung handelt es sich entgegen dem Namen um eine freiwillige Versicherung. Das heißt es verfügt nicht jeder über einen entsprechenden Versicherungsschutz bzw. vor verursachten Schäden. Es kann Dir also jederzeit passieren, dass Dir jemand einen Schaden zufügt, welcher eigentlich ersetzt werden müsste aber der Schadenverursacher aufgrund von Zahlungsunfähigkeit nicht in der Lage ist diesen Schaden zu ersetzen. Du kannst Dir vorstellen, dass dies immense Folgen für Dich als Geschädigten haben kann. Insbesondere bei Unfällen oder ähnlichen Schadensfällen gehen Schadensersatzforderungen, die Erstattung von Heilkosten, Schmerzensgeld, Verdienstausfällen und Co. in die Hunderttausende oder gar Millionen.

Gibt es die Ausfalldeckung auch für andere Versicherungen als die Privathaftpflicht?

Die Ausfalldeckung gibt es sowohl in der Privathaftpflichtversicherung also auch in der Tierhaftpflichtversicherung z.B. Hundehaftpflicht. Bei der KFZ-Haftpflichtversicherung beispielsweise ist im Inland keine Ausfalldeckung enthalten.

Sichere Dir Deine kostenlose Beratung mit einem unserer Experten

Unser Ratgeber konnte Dir nicht alle Fragen rund um das Thema “Was ist eine Ausfalldeckung” beantworten? Unser Expertenteam berät Dich gerne darüber hinaus. Sprich gerne unverbindlich mit einem unserer geschulten Versicherungsexperten. Diese können Dir alle Fragen rund um die Ausfalldeckung, Privathaftpflicht und viele weitere Versicherungen direkt beantworten. Dieser Service ist kostenlos und findet bequem per Telefon oder Videoberatung statt. Vereinbare Deinen Termin ganz einfach online.